Tiolino intern
Wachteleier
Hahnenwettrennen
Hahnenwettkrähen
Hahnenwettkrähen 2000
Hahnenwettkrähen 2001
Hahnenwettkrähen 2002
Hahnenwettkrähen 2004
Hahnenwettkrähen 2005
Hahnenwettkrähen 2009
Hahnenwettkrähen 2010
Entenwettrennen
Taubenwettflug
Sponsoren
Presse


Das 7. Internationale Pflückuffer Hähnewettkrähen war wieder eine gelungene Benefiz -Veranstaltung.

In diesem Jahr (bei schönem Frühlingswetter) haben sich zahlreiche Rassegeflügelzüchter mit ihren Hähnen auf den Weg nach Weßnig gemacht.

Die Schirmherrschaft übernahm der Sächsische Landwirtschaftsminister Frank Kupfer. Da er nicht persönlich anwesend sein konnte, verlas Zuchtfreund Enrico Fitzner, die Grußworte zur Eröffnungsveranstaltung.

Grußwort von Staatsminister Frank Kupfer
zum
7. Internationalen Pflückuffer Hähnewettkrähen
am 02. April 2010 in Torgau / OT Weßnig
Gaststätte "Zur Elbaue"
Sehr geehrter Herr Rößler,
liebe Elisabeth,
sehr geehrte Gäste,


ich freue mich sehr, dass ich die Schirmherrschaft zum 7. Pflückuffer Hähnewettkrähen übernehmen darf. Das habe ich sehr gern getan, obwohl es mir leider nicht möglich ist, heute persönlich mit dabei zu sein, wofür ich um Verständnis bitte.

Schon zum siebenten Mal findet das Event in unserer Region statt. Darauf können Sie sehr stolz sein. Und was eine besondere Freude vor allem fi.ir Sie als Veranstalter sein dürfte: Das Hähnewettkrähen hat sich über die Jahre hinweg zu einem international renommiert besetzten Wettkampf etabliert. Das liegt sicher auch insbesondere an der hervorragenden ldee, dass -neben dem sportlichen Vergleich der Zichter und ihrer Tieren- der Erlös der Einnahmen einem bestimmten sozialen Zweck gespendet wird. Denn die Gelder werden ausschließlich krebskranken Kindern ntgute kommen. Beispielgebend wird hier nahezu spielerisch der Spaß an einer Sache mit einer direkten Unterstützung Bedürftiger zusammengeführt.

Als Mitglied des Fördervereins Elternhilfe fi.ir krebskranke Kinder Leipzig e.V. ist mir dieses Anliegen persönlich besonders wichtig und unterstütze dies auch aktiv. Aus eigenem Erleben mit betroffenen Familien kann ich bestätigen, dass jede kleine Hilfe im Alltag viel Licht und Lebensfreude in die kleinen Herzen bringen kann. Deshalb sind solche Aktionen nicht nur im Privaten, sondem in unserem gesellschaftlichen Zusammenleben unverzichtbar und verbinden.

Mir ist es ein besonderes Bedürfnis an dieser Stelle all denjenigen herzlich zu danken, die so engagiert daran mitgewirkt haben, diese Wettkämple vorzubereiten und auszurichten. Ich bin mir sicher, dass Sie den hoffentlich vielen Gästen damit aufjeden Fall ein bleibendes Erlebnis bereiten können.

Den Wettkämpfern wünsche ich an diesem Tag bestmöglichsten Erfolg, dem Beneflrzgedanken große Resonanz und ich würde mich sehr freuen, wenn die hoffentlich zahkeich anwesenden Medienvertreter dieses hervorragende Anliegen über die regionalen Grenzen hinaus bekannt machen würden.

Herzlichst Ihr
Frank Kupfer
MdL Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft

Auch in diesem Jahr war der Sächsische Rassegeflügelverband Hauptsponsor und Finanzwar.t Zuchtfreund Heinz Stöckert übergab der Peter - Escher - Stiftung einen Spendenscheck von Sage und Schreibe 400 ,- €. Vielen Dank !!!



Sponsor beim Wettkampf im Eierwettlegen war der Bezirksverband der Rassegeflügelzüchter Chemnitz.

Obwohl die teilnehmenden Hühner an diesem Tag keine Lust zum Legen hatten und lieber den Feiertag genossen, war auch dieser Wettkampf ein Erfolg. Denn Zuchtfreund Enrico Pfitzner übergab ebenfalls einen Scheck in Höhe von 100,- €.

Der am weitesten angereiste Teilnehmer, war Zuchtfreund Frieder Pansa, aus Langenhessen. Er legte 300 km zurück um seinen Hahn für eine Stunde krähen zu lassen.

Zuchtfreund Jürgen Pflanz, aus Wüstermarke / Brandenburg, ging mit den meisten Hähnen (12 an der Zahl) an den Start.
Sieger und Platzierte:

Große Hähne
1. Platz  Fischer, Michael | Großenhain Krährufe 143
2. Platz  Halfter, Gerald | Herzberg Krährufe 85
3. Platz  Seidel, Albert | Bad- Düben Krährufe 66
 
Kleine Hähne
1. Platz  Heinze, Patrick | Falkenberg– Elster Krährufe 140
2. Platz  Heinze, Patrick | Falkenberg– Elster Krährufe 106
3. Platz  Baumgarten, Benno | Bad- Düben Krährufe 100
 
Tagessieger Fischer, Michael | Großenhain Krährufe 143
Neben Kinderschminken, Brieftaubenflug und Schaufliegen von Hochflugtauben war es ein gelungenes Programm für jedermann. Der Hauptpreis in diesem Jahr war ein Rundflug über unsere schöne Region.

Auf ein tolles Spendenergebnis in Höhe von 1.088,00 EURO, inkl. Startgebühr, können wir sehr stolz sein.

Besonders hervorzuheben sind auch die Bennewitzer Friedhelm Bohndorf und Roberto Wirth. Letzterer moderierte alle Hähnekrähwettkämpfe und das mit viel Engagement und Witz. Herr Bohndorfs Mitwirken bei unseren Events von Tiolino ist schon fast ein Muss. So filmte und fotografierte er auch in diesem Jahr. Ergebnis ist neben schönen Fotos eine sehr gelungene DVD, welche er professionell zusammen geschnitten und liebevoll dokumentiert hat.

Wir danken für die Unterstützung den Rassegeflügelvereinen:
  • Bad –Düben
  • Langenhessen
  • Trünzig
  • Dommitzsch
  • Belgern
  • Calau
  • Herzberg / E
  • Herzberg / E
  • Großenhain
  • Wolkenburg
  • Landesverband der Rassegeflügelzüchter Chemnitz
  • Sächsischen Rassegeflügelverband
für ihre Teilnahme und Unterstützung.

Für ihre Unterstützung als Jury danken wir den Jugendfeuerwehren und Wehren von Bennewitz– Loßwig und Torgau.

Bei all unseren Sponsoren möchten wir uns recht herzlich bedanken.
 
     
Das siebte Hahnenwettkrähen ist eröffnet   In Weßnig wurden in diesem Jahr erstmals die Goldenen Hähne an Sieger und Platzierte verliehen
     
 
     
Stolz präsentieren sich diese 6 Hänhe vor dem Hagebau- Logo. Einer unserer langjährigen Sponsoren   Auch dieses Mädchen zählt zu den zahlreichen Kindern die sich von Mandy Heyse aus Herzberg schminken ließen
     
 
     
Herr Dottermusch vom Obsthof Wöllmen Sponsorte zu wiederholten mal eine Kiste Pinova als Sachpreis   Von Beginn an Unterstützt die Wohnungsbau - Genossenschaft Torgau GmbH unter Leitung vom Geschäftsführer Herrn Nickler und Herrn Hollnecker die verschiedensten Events von Tiolino
     
 
     
Wenn wir unseren Opa Manfred Schulz nicht beim Aufbau und Abbau der Käfige hätten bräuchten wir dieses Event nicht mehr durchführen   Allen Sponsoren gilt unserer Dank für die Vielzahl der bereitgestellten Preise
     
 
     
Das Hagebau Zentrum Torgau zählte auch in diesem Jahr wieder zu unseren Sponsoren. Der Marktleiter Herr Kurtzke zögerte nicht lange und übergab uns wieder einen super Preis   Patrik Heinze von den Falkenberger Rassegeflügelzüchtern holte stellvertretend für seinen Opa Jörg Heinze den Goldenen Hahn und eine Urkunde nebst Rasentrimmer ab
     
   
     
Die Torgauer Feuerwehr stellte in diesem Jahr ein großes Aufgebot für das Auszählen der Krährufe, dafür an alle unser Dank