Tiolino intern
Wachteleier
Hahnenwettrennen
Hahnenwettkrähen
Hahnenwettkrähen 2000
Hahnenwettkrähen 2001
Hahnenwettkrähen 2002
Hahnenwettkrähen 2004
Hahnenwettkrähen 2005
Hahnenwettkrähen 2009
Das Event I 2009
Das Event II 2009
Das Event III 2009
Hahnenwettkrähen 2010
Entenwettrennen
Taubenwettflug
Sponsoren
Presse





Bei herrlichen Sonnenschein führte das Tiolino -Team und der Elbe Biberverein Kunzwerda am 10.04.2009 das 6. Internationale Pflückuffer Hähnewettkrähen ,, zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung in Torgau / OT Weßnig durch.

Von den 35 geladenen Vereinen erfolgte nur von acht eine Rückmeldung. Darunter leider kein Verein aus unserer Region Torgau. Trotz der schwachen Beteiligung machten die teilnehmenden Rassegeflügelvereine diese Veranstaltung zu einem Erfolg.

Das Wettkrähen wurde durch den Schirmherren der Veranstaltung Dr. Volkmar Harzer von der Hofmolkerei Bennewitz, feierlich eröffnet. Frau Dr. Irene Heinrichs von der Deutschen Kinderkrebsstiftung bedankte sich in ihrer Rede bei den Rassegeflügelzüchtern für ihre Unterstützung.

Nachdem der Jury - Leiter Roberto Wirth den Startschuß für den Wettbewerb gegeben hatte begannen die Zähler der Freiwilligen Feuerwehr von Torgau und Bennewitz mit dem Zählen der Krährufe.

Nach einer Krähzeit von einer Stunde standen die Sieger der zustarteten Klassen fest. Während der Auswertung der Kräh - Listen sorgte der Taubenmagier Sebastian Raca aus Wermsdorf / OT Calbitz mit seinen Hochflugtauben für die Unterhaltung der Besucher und Züchter.

 
     
Schon am Eingang wurden die Besucher und Rassegeflügelzüchter rechtherzlich in Weßnig begrüßt.   Der Schirmherr Dr. Volkmar Harzer Geschäftsführer von der Agrar- und Handels GmbH 04681 Torgau/OT Beckwitz, Am Sportplatz 17, Eröffnete das 6. Pflückuffer Hähnewettkrähen mit einer Festansprache vor der zahlreichen Teilnehmern am Austragungsort.
     
 
     
Frau Heinrichs von der Deutsche Kinderkrebsstiftung übergab meinem Vati Infomaterial der Stiftung   Auch in diesem Jahr hatte Roberto Wirth wieder die Sache als Juryleiter voll im Griff. Pünktlich 9.00 Uhr gab er den Startschuß zum Wettkrähen.
     
 
     
Von nun an krähten die Hähne was das Zeug hält. Die zahlreichen Zähler der Freiwilligen Feuerwehr Torgau und Bennewitz überwachten und zählten jeden Kräher.   Es ist kaum zuglauben trotz der schlechten wirtschaftlichen Lage, gerade bei unseren Bauern, stellte Dr. Harzer einen Spendenscheck über sage und schreibe 300,- EURO aus. Auf diesem Weg möchte sich auch das Tiolino -  Team bei diesem Sponsor noch mal recht herzlich für diese Spende bedanken.
     
 
     
Frau Heinrichs berichtete als Ehrengast von der Arbeit der Deutschen Kinderkrebs Stiftung und sprach über die Verwendung der Spendengelder   Meine Mutti Übergab einen Scheck von der Firma Versicherungsmakler GmbH Kochinke und Partner in Höhe von 100,- EURO. Auch dafür wollen wir uns auch noch bei diesem Sponsor recht herzlich bedanken.
     
 
     
Auch ein Fernsehteam des RBB war vor Ort und berichtete über das traditionelle Osterevent in Weßnig.   Als Zuchtfreund Frieder Pansa aus Langenhessen den Besuchern mitteilte, daß er um in Weßnig dabei zu sein 220 Kilometer zurück gelegt habe, staunten diese nicht schlecht. Rassegeflügelzüchter aus dem Altkreis Torgau die 15 Kilometer von Austragungsort entfernt wohnen, folgten der Einladung zum Hähnewettkrähen zum Beispiel nicht.
     
 
     
In einer langen Käfigreihe haben die Hähne Aufstellung genommen und krähen fortan für die gute Sache um die Wette.   Ich danke den Torgauer Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, daß Sie auch nach langer Pause, bedingt durch die Vogelgrippe, in diesem Jahr wieder als Zähler anwesend waren.
     
 
     
Auch RBB – Aufnahmeleiter Helge Oelert mietete sich für dieses Event einen Hahn um startberechtigt zu sein.   Diese beiden Teilnehmer waren sichtlich nach einer Krähzeit von einer Stunde geschafft.
Sieger und Platzierte:

Bei den Zwergrassen gewannen die Hähne der Zuchtfreunde.

1. Platz  Zuchtfreund Baumgarten Benno aus Bad – Düben      99 Krährufe
2. Platz  Zuchtfreund Heinze Patrik aus  Falkenberg / E   81 Krährufe
3. Platz  Zuchtfreund Baumgarten  Benno aus Bad . Düben      68  Krährufe


Sieger und Platzierte:

Bei den Großrassigen gewannen die Hähne der Zuchtfreunde.

1. Platz  Zuchtfreund Fischer Michael aus Uebigau 34 Krährufe
2. Platz  Zuchtfreund Erdmann Elmar aus Großenhain 33 Krährufe
3. Platz  Zuchtfreund Gehler Michael aus Schönewalde 14  Krährufe


Die Organisatoren möchten sich nochmals bei den Rassegeflügelvereinen von:

Herzberg / E , Falkenberg / E , Großenhain, Bad - Düben, Langenhessen, Luckau, Trünzig und Langenbernsdorf für ihre Teilnahme recht herzlich bedanken.